Veranstaltungs-Tipp:

Gut wirtschaften im Sinne der Gemeinwohl-Ökonomie | Online-Impulsvortrag

am 22.09.2022  - Beginn: 19:30 Uhr

Gut wirtschaften im Sinne der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ): Die GWÖ bietet eine hoffnungsvolle Perspektive für einen Wandel in der Wirtschaft, um als Gesellschaft nicht nur im Krisenmanagement zu verweilen. Unternehmen (jeder Rechtsform) bietet sie die Chance, sich zukunftsfähig zu orientieren. 

Was ist GWÖ und wie geht das? Wie hat sich die GWÖ als Bewegung seit Gründung im Jahr 2010 entwickelt? Warum ist sie (weiterhin) notwendig? Und wie kann jede*r Unternehmer*in mitmachen?

Diese und ähnliche Fragen erläutert Harro Colshorn, Bioland-Gärtner aus Bruckmühl und langjähriges Vorstandsmitglied des Gemeinwohl-Ökonomie Bayern e.V.., in seinem Vortrag und im Dialog mit Interessierten.

Öffnungszeiten des Hofladens:

Dienstag:
9.00 - 13.00 und 14.00 -18.00 Uhr
Freitag:
9.00 - 13.00 und 14.00 -18.00 Uhr
Samstag:
9.00 - 13.00 Uhr

Kontakt:

Harro Colshorn
Forellenweg 21

Mittenkirchen / Wiechs
83052 Bruckmühl

 

Mail: gemuesekiste@hainerbach.de

Tel: 08062/8848

Fax: 08062/79614

Unser aktuelles Angebot:

Angebot_22-38.pdf
PDF-Dokument [86.5 KB]

Die Bioland-Gärtnerei Am Hainerbach hat als Pionierunternehmen der

Gemeinwohl-Ökonomie bereits 2011 die erste Gemeinwohl-Bilanz erstellt.

In ihr wird darüber berichtet, wie die Gärtnerei im Unternehmensalltag die Werte der Menschenwürde, Solidarität und Gerechtigkeit und der ökologischen Nachhaltigkeit lebt.

Mit mehreren hundert Unternehmen der Gemeinwohl-Ökonomie setzt sie damit Zeichen für eine ethische Wirtschaftsweise.

 

Nähere  Informationen unter  https://bayern.ecogood.org/

 

Die Gemeinwohl-Bilanz wird gern auf Nachfrage zugeschickt.

DE-ÖKO-006

Deutsche-Landwirtschaft

nähere Informationen zu Bioland unter www.bioland.de

Datenschutz

Unsere Datenschutzschutzerklärung finden Sie hier